bia-nuernberg.de

Aktuelles

Gehe zu Seite[1], 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

07.09.2016

Stellung­nahme

Lesezeit: etwa 1 Minute

Nach reichlicher Überlegung, habe ich mich dazu entschlossen als Geschäfts­führerin der BIA zurück zu treten. Ich danke allen meinen Unter­stützern und Freunden für die Zusam­menarbeit. Nicole Kopp ...

...weiter

01.09.2016

Erklärung Fridrich Luft

Lesezeit: etwa 1 Minute

1.) Ich habe meine gleich­lautenden S t e l l u n g n a h m e n zu den Berichten in der Nürnberger Presse über meine Person (siehe auch meine fb-Seite hier weiter unten) am Montag und Dienstag dieser Woche an die Nordbayern Zeitungen (NN u. NZ) ///und dort auch als 'online-Kommentar' unter meinem Namen/// sowie an die VAG (Presses­telle, Frau Seitzinger) geschickt. 2.) Weder per 'Telefon' noch per 'e-mail' wurde ich von den Nürnberger 'Qualitäts­medien' bzgl. ...

...weiter

31.08.2016

NÜRNBERG

Lesezeit: etwa 1 Minute

//////////////hier meine online der Nürnberger Presse via "Kommentar" abgegebene S t e l l u n g n a h m e zu den Vorwürfen, bei der Demo in Nürnberg, 27.08.2016, bei der ich als Redner anwesend war, meinen VAG-Ausweis getragen zu haben //////////////////////////////////////////// VAG-Dienstausweis NORDBAYERN BLOG S t e l l u n g n a h m e: bei einer solchen Demo als Redner zu sprechen bedeutet, in einer bürge­rkrieg­sähn­lichen Umgebung zu ...

...weiter

28.08.2016

BIA-VOLKSFEST BESUCH.

Lesezeit: etwa 1 Minute

...

...weiter

28.08.2016

Mehr Arbeitslose durch Asylanten

Lesezeit: etwa 1 Minute

Während man noch vor einiger Zeit Glauben machen wollte, die "Flüchtlinge" könnten unseren angeblichen Fachk­räftemangel beheben, sieht die Wirklichkeit ganz anders aus. Bereits jetzt sind 141 000 anerkannte Asylbe­werber arbeitslos gemeldet. Die Bundesan­stalt für Arbeit rechnet mit einem weiteren Anstieg von monatlich 10 000 arbeits­losen "Flücht­lingen". Eine weitere Steigerung wird allerdings auch nicht ausge­schlossen, laut DPA-Meldung am ...

...weiter

28.08.2016

Plan der Stadt: Höhere Steuern für Nürnbergs Bürger

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Eine Erhöhung der Haus- und Grundsteuer, sowie der Gewer­besteuer und noch mehr Schulden, fordert Nürnbergs Finanz­referent Harald Riedel, da im städtischen Haushalt bis 2026 bis zu 750 Millionen Euro zur Finan­zierung der geplanten Projekte fehlen würden. Dies gab der berufs­mäßige Stadtrat und oberster städtischer Finanzjongleur über die Medien bekannt, ohne vorher den Stadtrat zu informieren, der bisher von einer Unter­deckung von "nur" ...

...weiter
Gehe zu Seite[1], 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Ihr Weg zu uns

Bürgerinitiative A Nürnberg
Work Postfach: 61 01 06
90221 Nürnberg

0911/646176
0911/646176

www.bia-nuernberg.de

 
2007 - 2016 © bia-nuernberg.de - Alle Rechte vorbehalten | Impressum| Datenschutz
Bildschirmauflösung:  X  px